Manuelle Lymphdrainage

 

Diese Behandlungsform ist eine Therapie, bei der Wasseransammlungen (Ödemen) im Gewebe reduziert werden.

Sie wird insbesondere angewendet bei:

  • venösen Abflussstörungen
  • nach chirurgischen Eingriffen, wie z.B. einer Hüftgelenkoperation oder der Entfernung von Lymphknoten
  • Störungen des Lymphgefäßsystems
  • chronischen Entzündungen
  • Morbus Sudeck
  • Frakturen, Muskelfaserrissen, Zerrungen und Verstauchungen

Durch spezielle Handgriffe des Therapeuten wird das Lymphgefäßsystem angeregt und der Abfluss der Ödemflüssigkeit gefördert. Die Therapie beginnt immer am Hals. Mit wechselndem Druck und kreisenden Bewegungen wird dabei die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben, was zu einer Entstauung führt. Dadurch wird Gewebsspannung reduziert und die Beweglichkeit verbessert.

zurück


Praxis für Physiotherapie

Thomas Schweitzer
Biergasse 7
53498 Bad Breisig

Telefon: 02633 / 7440
www.physiotherapie-breisig.de
info@physiotherpie-breisig.de